parlamentarische Staatssekretärin Dr. Barbara Hendricks MdB

Dr. Barbara Hendricks, MdB

… ist am 29. April 1952 in Kleve geboren.

… hat Abitur 1970 am Johanna-Sebus-Gymnasium in Kleve gemacht.

… hat in Bonn studiert,
dort Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in Geschichte und Sozialwissenschaften gemacht,
später über "Die Entwicklung der Margarineindustrie am unteren Niederrhein" promoviert.

… war von 1981 bis 1990 Sprecherin des nordrhein-westfälischen Finanzministers,
danach – und bis zu ihren Eintritt in den Bundestag – Ministerialrätin im NRW-Umweltministerium, für grenzüberschreitende Planungen zuständig.

… ist 1972 in die SPD eingetreten,
war von 1984 bis 1989 Mitglied des Kreistages,
ist seit 1989 Vorsitzende der SPD Kreis Kleve,
war von 1987 bis 2001 Mitglied des Landesvorstandes der NRW-SPD, von 1996 bis 2001 als Schatzmeisterin,
war von 1990 bis 2001 Mitglied des Parteirates und ist seit 2002 Mitglied des Bundesvorstandes der SPD.

… ist seit 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages,
war von 1994 bis 1998 ordentliches Mitglied im Finanzausschuss, stellv. Mitglied im Verkehrsausschuss, stellv. Mitglied im Untersuchungsausschuss "Plutonium",
war von 1995 bis 1998 Mitglied des Fraktionsvorstandes der SPD-Bundestagsfraktion und
ist seit 1998 Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen.

… ist Vorsitzende des Kuratoriums der Museumsstiftung Post und Telekommunikation,
Mitglied des Kuratoriums der Bundeskulturstiftung,
stellvertretendes Mitglied des Kuratoriums des Jüdischen Museums Berlin

… ist seit 1996 Mitglied im Landesvorstand Verband Deutscher Kriegsgräberfürsorge (VDK) sowie
Mitglied mehrerer kulturfördernder Vereine, der IG-Medien, der AWO, des Vereins "Gegen Vergessen – für Demokratie".

… fährt gerne Rad,erholt sich am besten beim Wandern, hat eine Schwäche für Jazz und
Symphonien aus dem 19. Jahrhundert und
geht so oft sie kann ins Kabarett.