Startseite
Informationen
Vorstand der SPD Uedem
Ihre SPD-Fraktion im Gemeinderat
Unsere Abgeordneten
Sei dabei!
Kontakt
Meldungsarchiv
Suche
Impressionen
www.spd-uedem.de
Willkommen
Danke!

Liebe Uedemerinnen und Uedemer,
das Jahr 2015 hat auch uns in Uedem vor große Herausforderungen gestellt. Mehr Flüchtlinge als je zuvor sind zu uns gekommen. Und wir müssen damit rechnen, dass es 2016 so weiter geht. Die zu uns kommenden Menschen müssen menschenwürdig untergebracht und versorgt werden. Und wir müssen uns um ihre Integration kümmern, nicht zuletzt indem sie die Möglichkeit bekommen, die deutsche Sprache zu lernen.
Bisher bewältigen wir diese Aufgabe sehr gut. Gemeinderat und Verwaltung arbeiten eng zusammen, damit die nötige Mittel bereitstehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses leisten vorbildliche Arbeit. Dennoch wäre die Situation nicht zu meistern ohne die vielen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die teils unter dem Dach des Cafe Konkret, des Cafe International oder auch ganz unmittelbar tolle Arbeit leisten.
Dafür an dieser Stelle ein herzliches Danke schön der gesamten Uedemer SPD!


Meldung:
Uedem, 11. Juli 2016
Olaf Plotke mit Ehrenbrief ausgezeichnet
Jürgen Noth neuer Chef der Uedemer SPD
Der neue SPD-Vorsitzende Jürgen Noth überreicht den Ehrenbrief der SPD an seinen Vorgänger Olaf Plotke
Jürgen Noth ist der neue Vorsitzende der SPD Uedem. Er folgt auf Olaf Plotke, der nach fast 12 Jahren für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand. In Anerkennung seiner jahrelangen ehrenamtlichen Arbeit für die SPD in der Schustergemeinde erhielt der scheidende Vorsitzende von seinem Nachfolger den Ehrenbrief der SPD und die Willy Brandt-Gedenkmedaille überreicht.
Weiter ...
Meldung:
Kreis Kleve/Berlin, 08. Juni 2016
Jugend und Parlament 2016:
Nachwuchspolitiker üben die Gesetzgebung
Jan Gietemann im Gespräch mit Ministerin Barbara Hendricks
Auf Einladung von Barbara Hendricks, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve, hat der 19-jährige Abiturient Jan Gietemann aus Kleve in dieser Woche an der Bundestagsveranstaltung „Jugend und Parlament“ teilgenommen. 315 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet stellten in einem Planspiel das parlamentarische Verfahren nach. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer übernahmen für vier Tage die Rollen von Abgeordneten und hatten die Aufgabe, vier Gesetzesinitiativen zu simulieren.
Weiter ...
Meldung:
Kreis Kleve, 03. Juni 2016
I.S.A.R stellt sich vor
Barbara Hendricks trifft Hilfsorganisation
Barbara Hendricks mit Danielas und Michael Lesmsiter
Daniela und Michael Lesmeister sind zwei engagierte Klever. Mit ihrer Organisation „International Search and Rescue Germany“ (kurz I.S.A.R.) bilden sie bei Unglücks- und Katastrophenfällen innerhalb weniger Stunden Teams mit Rettungsspezialisten für den Einsatz auf der ganzen Welt. Von dieser tollen Arbeit durfte sich die SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve Barbara Hendricks überzeugen.

Weiter ...
Meldung:
Berlin/Kreis Kleve, 31. Mai 2016
Barbara Hendricks: „Wir sollten Beschäftigung und nicht Arbeitslosigkeit finanzieren“
Die NRW-Landesgruppe in der SPD-Bundestagsfraktion will Langzeitarbeitslosen durch öffentlich geförderte Beschäftigung eine neue Perspektive bieten.
In dem gestern gefassten Beschluss der NRW-Landesgruppe heißt es einleitend: „An Langzeitarbeitslosen geht der anhaltende konjunkturelle Aufschwung fast vollständig vorbei.“ Diese Erkenntnis sei Anlass gewesen, über Alternativen für diese Personengruppe nachzudenken. Barbara Hendricks, die auch Bundesumwelt- und Bundesbauministerin ist: „Jeder Mensch hat Stärken und Potenziale, die er zum Wohle der Gemeinschaft einsetzen kann. Und jeder Mensch hat das Recht auf soziale Teilhabe. Leider zeigt sich, dass einige Personen aufgrund verschiedener individueller oder struktureller Umstände keine Chance auf Anstellung in einer regulären Beschäftigung haben. Es ist eine Frage der Gerechtigkeit, sich auch um diese Leute zu kümmern.“

Weiter ...
Pressemitteilung:
30. April 2016
André Stinka: Die AfD ist Gift für unsere Demokratie.
Mit der öffentlichen Erklärung beim Bundesparteitag, seine künftige Arbeit im Europaparlament in der ENF-Fraktion fortzusetzen, liefert der AfD-Landesvorsitzende Marcus Pretzell den nächsten Beleg für die antidemokratischen Entwicklungen und fortschreitende Radikalisierung und seiner Partei. Bei genauerer Betrachtung ist es aber kaum verwunderlich, dass Pretzell - nach seinen wirren Forderungen für einen Schießbefehl gegen Flüchtlinge - nun auch offiziell gemeinsame Sache mit den rechtspopulistischen und rechtsextremen Parteien der Nationalen Front aus Frankreich, der Lega Nord aus Italien oder der Partij voor de Vrijheid aus den Niederlanden macht.
Weiter ...
Meldung:
28. März 2016
Wir haben noch eine Menge vor
In gut einem Jahr ist Landtagswahl in NRW. Hannelore Kraft, nun seit fast sechs Jahren Ministerpräsidentin in Düsseldorf, will es noch mal wissen. „Wir haben noch eine Menge vor“, sagt sie im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur.
Weiter ...
Meldung:
Uedem, 03. März 2016
Viele Spenden für Bedürftige in Uedem gesammelt
Vier Einkaufswagen voll mit Lebensmitteln und Hygieneprodukten sammelte die Uedemer SPD jetzt für bedürftige Familien in der Schustergemeinde. Kunden des Edeka-Marktes waren aufgerufen, einfach ein Lebensmittel mehr zu kaufen und beim Rausgehen zu spenden
Weiter ...
Meldung:
Uedem, 26. Februar 2016
Samstag, 27.2. ab 10 Uhr bei Edeka:
SPD Uedem sammelt für Aktion Solide
Märchenbücher für alle Spender
Von der St. Anna-Bruderschaft hat die Uedemer SPD den symbolischen Staffelstab der Aktion Solide übernommen. Diese Aktion wurde von der Kolpingfamilie Uedem zugunsten des Cafe Konkret ins Leben gerufen. Seit 2007 unterstützt das Cafe Konkret bedürftige Personen in der Gemeinde.

Weiter ...
Meldung:
Berlin/Kreis Kleve, 10. Februar 2016
Dr. Barbara Hendricks:
Kreativwettbewerb für Jugendliche
SPD-Bundestagsfraktion lobt Otto-Wels-Preis zum Thema Europa aus
Europa galt lange Zeit als ein Erfolgsprojekt für Frieden, kulturellen Austausch und wirtschaftlichen Aufschwung. Aber die jüngere Vergangenheit und Gegenwart zeigen: Europa ist kein Selbstläufer. Die Frage nach der Zukunft Europas ist derzeit offener denn je. Aus diesem Anlass hat die SPD-Bundestagsfraktion einen Kreativwettbewerb für Jugendliche ausgeschrieben. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken Geldpreise und eine Einladung nach Berlin, wie Barbara Hendricks, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve, mitteilt.
Weiter ...
Pressemitteilung:
09. Februar 2016
Absage des Politischen Aschermittwochs in Schwerte
Der Politische Aschermittwoch in Schwerte wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Hierzu erklären Hannelore Kraft, Landesvorsitzende der NRWSPD und Norbert Römer, Vorsitzender der SPD Region Westliches-Westfalen:

„Der politische Aschermittwoch ist eine Veranstaltung, die traditionell vom offenen Schlagabtausch und der Auseinandersetzung mit dem politischen Gegner geprägt ist. Das tragische Zugunglück in Bayern lässt dafür in diesem Jahr keinen Raum. Aus Respekt vor den Opfern wird der Politische Aschermittwoch in Schwerte daher nicht stattfinden. Unsere Gedanken sind bei den Toten und den Verletzten und ihren Angehörigen.“

Weiter ...
Meldung:
27. Januar 2016
10. Todestag von Johannes Rau: Verständigung, Integration und Mitmenschlichkeit.
Johannes Rau
Heute vor zehn Jahren verstarb Johannes Rau. Verständigung, Integration und Mitmenschlichkeit. Für diese Werte steht er bis heute.

Wir erinnern an diesem Tag, der auch der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus ist, mit seiner Rede vor der israelischen Knesset an den Politiker und den Menschen Johannes Rau: "Im Angesicht des Volkes Israel verneige ich mich in Demut vor den Ermordeten, die keine Gräber haben, an denen ich sie um Vergebung bitten könnte."

Hier die Rede als Video anschauen.

Weiter ...
Meldung:
26. Januar 2016
Bomben verharmlosen, AfD verniedlichen – so geht das nicht, Herr Laschet!
Zu der aktuellen Berichterstattung über Talkshowäußerungen des CDU-Landesvorsitzenden erklärt André Stinka, Generalsekretär der NRWSPD:

"Der CDU-Landesvorsitzende Armin Laschet ist ein Mann unbedachter Worte. Bereits im Oktober 2014 riet er den Fernsehzuschauern von Anne Will, man solle „Assad mal Assad sein lassen“. Am Sonntag legte er an gleicher Stelle nach und lobt das militärische Mitwirken Putins in Syrien. Eine solch leichtfüßige Wortwahl in der Frage von Krieg und Frieden hat man unter NRW-Demokraten selten gehört. Wer sich verständlicherweise in großen Buchstaben „Sind Ihnen Menschenleben egal, Herr Laschet?“ fragen lassen muss, dem fehlt das notwendige Fingerspitzengefühl.

Seine gestrige Forderung, man solle nun „mit der AfD für die Demokratie kämpfen“, reiht sich da nahtlos ein. Ist Armin Laschet einfach nur der Bruder Leichtfuß der NRW-Politik oder steckt doch mehr hinter seinen skurrilen Äußerungen? Fakt ist, dass seine Partei in Köln bereits seit 2014 die Kooperation mit der AfD und anderen Rechtsaußenparteien ausprobiert. Wenn der emsige Viel-Twitterer kritisch dazu befragt wird, taucht er schnell ab.

Auf einem Talkshow-Sofa neben CSU- und AfD-Vertretern nicht zum unliebsamen Gast zu werden, ist normalerweise keine Kunst. Aber reines Erscheinen und flotte Sprüche reichen nicht. Viele Bürgerinnen und Bürger haben keine Lust mehr auf Politrituale, auf die Armin Laschet wöchentlich setzt – ohne dabei auf das zu achten, was er sagt."

Weiter ...
Pressemitteilung:
22. Januar 2016
André Stinka: Lohn betreibt plumpe rechte Hetze auf AfD-Niveau
Werner Lohn, Landtagsabgeordneter der CDU soll laut einem Medienbericht bei einer Veranstaltung seiner Partei folgendes gesagt haben: „Während die Politik- und Polizeispitze im Urlaub weilte, hat man das Volk in Köln in einen Krieg geschickt, den es nicht gewinnen konnte“ (22. Januar 2016, Der Patriot). Hierzu erklärt André Stinka, Generalsekretär der NRWSPD:

Die Äußerungen von Werner Lohn sind weit mehr als unbedachtes politisches Foul. Was der Abgeordnete der CDU im vermeintlich geschützten Raum seiner Partei gesagt hat, ist ein Skandal und beschämend. Sein Kriegsvergleich ist geschichtsvergessen. Lohn betreibt hier plumpe rechte Hetze auf AfD-Niveau. Der CDU-Landesvorsitzende Armin Laschet muss seinen Abgeordneten umgehend zur Rede stellen.

Weiter ...
Meldung:
Uedem, 18. Januar 2016
Zum 14. Mal verliehen
Uedemer Leisten für Flüchtlingshelfer
SPD-Neujahrsempfang in der Hohen Mühle
Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer erhalten von der Uedemer SPD den Uedemer Leisten 2016
"Sie sind ein Vorbild der Menschlichkeit“, hieß es in der Laudatio des Uedemer SPD-Chefs Olaf Plotke über die viele Engagierten in der Uedemer Flüchtlingshilfe. Stellvertretend für alle Ehrenamtlichen nahm Petra Meyer-Struijs den Uedemer Leisten für ihre jahrelange Arbeit in der Flüchtlingshilfe der Schustergemeinde entgegen.
Weiter ...
Meldung:
16. Januar 2016
Johannes Rau - "Genie der Menschlichkeit"
Am 16.01.1931 wurde Johannes Rau geboren. Zeit seines Lebens zeichnete ihn eine einzigartige Persönlichkeit aus, die über Parteigrenzen hinweg gewürdigt wurde. Erhard Eppler nannte ihn einmal "Genie der Menschlichkeit". Johannes Rau mochte die Menschen und die Menschen mochten ihn. Bis heute steht er für Werte, die das gesellschaftliche Zusammenleben voranbringen: Verständigung und Integration, Mitmenschlichkeit. Heute, am 16.01.2016, würde Johannes Rau seinen 85. Geburtstag feiern.
Weiter ...
Meldung:
14. Januar 2016
Hannelore Kraft stellt Maßnahmenpaket für mehr Innere Sicherheit und bessere Integration vor
In der Sondersitzung des Landtags zu den Ereignissen am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht hat Hannelore Kraft heute ein Maßnahmenpaket für mehr Innere Sicherheit und bessere Integration vorgestellt.

Hier gibt es das Papier mit den einzelnen Punkten.

Weiter ...
Meldung:
Uedem, 13. Januar 2016
SPD verleiht Ehreneamtspreis:
Uedemer Leisten für Flüchtlingshilfe
Petra Meyer-Struijs nimmt am Sonntag, 17. Januar, den Uedemer Leisten für ehrenamtliches Engagement der Uedemer SPD-Fraktion entgegen. Sie erhält ihn stellvertretend für die vielen Bürger, die in der Flüchtlingshilfe der Schustergemeinde aktiv sind
Weiter ...
Meldung:
Uedem, 18. Dezember 2015
Mit den Stimmen der SPD
Uedemer Haushalt 2016 mit großer Mehrheit beschlossen
Letzte Ratssitzung für 2016: Im Uedemer Rathaus stand gestern nochmal ein langes Programm auf der Tagesordnung. Einige Satzungsänderungen waren zu beschließen und im nichtöffentlichen Teil ging es vor allem darum, wie und wo im kommenden Jahr die erwarteten Flüchtlinge untergebracht werden können.
Weiter ...
Meldung:
14. Dezember 2015
25 Jahre Mitgliedschaft
SPD Uedem ehrt Ratsfrau Chista Janssen
Christa Janssen wird für 25 Jahre SPD-Mitgöliedschaft geehrte durch Olaf Plotke und Jürgen Noth
Christa Janssen ist seit 25 Jahren Mitglied der SPD Uedem. Dafür wurde sie jetzt im Rahmen einer Mitgliederversammlung von den Ortsvereinsvorsitzenden Olaf Plotke (links) und Jürgen Noth mit einer Urkunde und Ehrennadel geehrt.
Weiter ...
Meldung:
25. November 2015
Immer noch muss eingefordert werden, dass Frauenrechte Menschenrechte sind
Wir Frauen in der nordrhein-westfälischen SPD fordern, dass Frauenrechte uneingeschränkt als Menschenrechte anerkannt werden und damit von Gewalt betroffene Mädchen und Frauen jeglichen Schutz der staatlichen Behörden vor Gewalt, Nötigung und Verfolgung erhalten.

Gewalt gegen Mädchen und Frauen ist nach wie vor allgegenwärtig – in der Familie, in der Ehe oder Beziehung, im Alltag, im Zusammenhang mit Frauenhandel, Zwangsprostitution, Zwangsverheiratung und gerade auch auf der Flucht vor und innerhalb bewaffneter Konflikte.

Weiter ...
Meldung:
10. November 2015
Hannelore Kraft: Wir verlieren einen großen Deutschen, einen leidenschaftlichen Europäer und einen standfesten Sozialdemokraten
Die Nachricht vom Tod Helmut Schmidts bewegt viele Menschen in Deutschland und Europa. Ich trauere mit ihnen.

Helmut Schmidt gehört zu den großen deutschen und europäischen Staatsmännern des 20. Jahrhunderts. Wir verlieren mit seinem Tod einen großen Deutschen, einen leidenschaftlichen Europäer und einen standfesten Sozialdemokraten, der seinen Weg mit großer Geradlinigkeit und einem klaren Blick für das Machbare ging. Bestimmt von seiner Herkunft und seinen ersten prägenden Lebenserfahrungen waren Frieden und Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität seine Ideale. Helmut Schmidt hat dazu beigetragen, dass sie für viele Menschen Wirklichkeit werden konnten.

Weiter ...
Meldung:
20. Oktober 2015
Das Asylrecht muss bleiben, ein Einwanderungsgesetz her
Die NRWSPD hat im Zuge der aktuellen Debatten unter dem Motto „Verantwortungsvolle Flüchtlings- und Einwanderungspolitik“ eine eigene Projektgruppe eingerichtet, die von der stellvertretenden Landesvorsitzenden Elvan Korkmaz geleitet wird. Den Startschuss für die weitere Arbeit gab eine Diskussionsveranstaltung am 19.10.2015 in Bochum.
Weiter ...
Meldung:
Kreis Kleve/Berlin, 07. Oktober 2015
Dr. Barbara Hendricks:
SDPD tritt für sichere und faire Arbeitsbedingungen ein
Welttag für menschenwürdige Arbeit
Der vom Internationalen Gewerkschaftsbund ausgerufene Welttag für menschenwürdige Arbeit stellt die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Mittelpunkt – in Deutschland und weltweit. Für die SPD ist menschenwürdige Arbeit eine Kernforderung. Nach der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns setzt sie sich nun in der großen Koalition mit Nachdruck für die Bekämpfung des Missbrauchs von Werkverträgen und Leiharbeit ein.
Weiter ...
Meldung:
Düsseldorf, 01. Oktober 2015
Neue Ministerin und Minister im Landtag vereidigt
Vereidigung der drei neuen NRW-Landesminister Christina Kampmann, Rainer Schmeltzer und Franz-Josef Lersch-Mense im nordrhein-westfälischen Landtag
Im Düsseldorfer Landtag sind am Morgen die neuen Minister Christina Kampmann, Rainer Schmeltzer und Franz-Josef Lersch-Mense vereidigt worden. Hannelore Kraft gratulierte den neuen Kabinettsmitgliedern.
Weiter ...
Meldung:
27. September 2015
Wuppertal, Bochum, Krefeld, Solingen, Kreis Lippe - freuen uns über fulminante Wahlsiege
Zum Ausgang der Stichwahlen in NRW erklärt André Stinka, Generalsekretär der NRWSPD:

Bei den heutigen Stichwahlen haben die meisten NRWSPD-Kandidatinnen und -Kandidaten ihre Wahl gewonnen. Wir freuen uns sowohl in den Städten als auch im ländlichen Raum über fulminante Wahlsiege. Die Sozialdemokraten haben sich an vielen Orten gegen CDU-Amtsinhaber durchgesetzt.

Erfolge wie die von Andreas Mucke in Wuppertal, Thomas Eiskirch in Bochum, Frank Meyer in Krefeld, Tim Kurzbach in Solingen, Nicole Reschke in Freudenberg, Sabine Anemüller in Viersen oder Axel Lehmann im Kreis Lippe sind Ergebnisse einer harten und langen politischen Arbeit. Wir danken allen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern.

Die Ergebnisse der Kommunalwahlen im vergangenen und in diesem Jahr haben gezeigt, dass man nicht erst in den sechs Wochen vor einer Wahl um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger werben darf. Es kommt auf die volle Amtszeit an – dafür stehen unsere heute Gewählten.

Weiter ...
zum Seitenanfang
Copyright 2016 SPD Uedem. Realisiert mit nrwspd.net. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. RSS-Feed. Impressum
Startseite
Informationen
Vorstand der SPD Uedem
Ihre SPD-Fraktion im Gemeinderat
Unsere Abgeordneten
Sei dabei!
Kontakt
Meldungsarchiv
Suche
Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche